FAQs

Sie sind hier: MBA & Master » Mannheim Master of Accounting & Taxation » FAQs

Diese Seite

Häufig gestellte Fragen zum Mannheim Master of Accounting & Taxation

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht häufig gestellter Fragen zum Mannheim Master of Accounting & Taxation (MaMAT). Bei weiterführenden Fragen oder Unklarheiten kontaktieren sie gerne unsere Admissions-Ansprechpartnerin. 

Bewerbung

  • Fristen

    Accounting Track: 30. November des Vorjahres

    Taxation Track: 15. Februar des Jahres, in dem das Studium aufgenommen wird

    Hinweis für Mitarbeiter kooperierender Unternehmen:

    Interessenten, die für eines unserer kooperierenden Unternehmen tätig sind, bitten wir, sich bezüglich der Bewerbungsmodalitäten und -fristen für die unternehmensinternen Nominierungsverfahren zusätzlich an ihre jeweilige Ansprechperson im Unternehmen zu wenden.

  • Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?

    • Ausgefülltes Bewerbungsformular
    • Aktueller Lebenslauf (es gilt der Zeitpunkt der Bewerbung)
    • Digitales Foto (3,5 x 4cm) in druckfähiger Qualität
    • Nachweis über englische Sprachkenntnisse:
      • TOEFL (IBT mind. 79 Punkte)
      • TOEIC (mind. 785 Punkte)
      • IELTS (Academic Test mit mind. Band 6.0)
      • Certificate of Proficiency in English mit mindestens Level C
      • Certificate in Advanced English mit mindestens Level C
      • Ein Studium im Rahmen von 2 Jahren oder min. 120 ECTS im englischsprachigen Ausland kann als Nachweis anerkannt werden. Der Einzelfall ist mit der Mannheim Business School abzustimmen.
    • Nachweis über abgeschlossene Schulleistungen als beglaubigte Kopie (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife oder Zeugnis der Fachhochschulreife)
    • Nachweis über ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, zum Beispiel Bachelor, als beglaubigte Kopien (Zeugnis und Urkunde)
    • Motivationsschreiben in deutscher Sprache (maximal zwei Seiten)
    • Unterstützungszusage des Arbeitgebers im Original 
    • Nur Accounting Track: Nachweis über eine sechsmonatige Berufspraxis gemäß § 9 WPO
    • In Einzelfällen: Nachweis hinreichender Deutschkenntnisse
  • Wann ist ein Nachweis hinreichender deutscher Sprachkenntnisse erforderlich?

    In einigen wenigen Fällen ist es notwendig, mit den Bewerbungsunterlagen auch einen Nachweis über hinreichende Deutschkenntnisse (z.B. TestDaF, DSH) einzureichen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn ein Bewerber weder seine Hochschulzugangsberechtigung noch sein Erststudium deutschsprachig absolviert hat. Bei Unklarheiten hierzu, sprechen Sie uns gerne an.

  • Muss der Sprachtest mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden?

    Wir bitten um die Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen. In Ausnahmefällen ist eine Nachreichung im Laufe des Zulassungsprozesses nach Absprache mit der Mannheim Business School (+49 (0)621 181 2002 oder info@mannheim-accounting-taxation.com) jedoch möglich. 

  • Wie kann das erforderliche digitale Foto eingereicht werden?

    Das digitale Foto (3,5 x 4 cm) in druckfähiger Qualität kann per Email an info@mannheim-business-school.com oder per Post, z.B. auf einer CD oder einem USB-Stick, zusammen mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.

  • Wie viel Berufserfahrung wird für den Accounting Track vorausgesetzt?

    Für den Accounting Track muss ein Nachweis über eine mindestens sechsmonatige, postgraduale Berufspraxis erbracht werden, die im Rahmen der Zulassung zum Wirtschaftsprüferexamen als Praxiszeit anerkannt wird. Diese mindestens sechs Monate Berufserfahrung in der Wirtschaftsprüfung müssen dabei mindestens drei Monate Prüfungstätigkeit gemäß § 9 WPO umfassen und bis zum Studienbeginn abgeleistet sein (siehe auch § 3 Nr. 1 WPAnrV). Der Nachweis ist von der Stelle auszustellen, bei der der Bewerber seine Prüfungstätigkeit abgeleistet hat.

Zulassungsverfahren

  • Wie verläuft der Zulassungsprozess?

    Nach Prüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit und Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen, erhalten geeignete Kandidaten eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch sowie zur Zugangsprüfung. Nach Auswertung der Zugangsklausuren erhalten sie die Ergebnisse in schriftlicher Form.

  • Welche Anforderungen werden an die Zugangsprüfung gestellt?

    Die Zugangsprüfung besteht aus zwei dreistündigen Zugangsklausuren und dient dazu eine breite wirtschaftswissenschaftliche Grundausbildung der Bewerber sicherzustellen, die dem Niveau eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiums entspricht. Die Zugangsklausuren decken die Bereiche Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftliches Prüfungswesen sowie Wirtschafts- und Steuerrecht ab.

    Dabei müssen die Bewerber für den Accounting Track in der Zugangsprüfung das Kompetenzniveau des „Referenzrahmens für die Anerkennung von Studiengängen nach § 8a WPO und die Anerkennung von Studienleistungen nach § 13b WPO“ nachweisen. Die zu erreichenden Kompetenzausprägungen entsprechen den Anforderungen des § 2 Abs. 2 WPAnrV. Inhalt und Anforderungen der in der Zugangsprüfung zu erbringenden Prüfungsleistung werden durch die Vorgaben des „Referenzrahmens für die Anerkennung von Studiengängen nach § 8a WPO und die Anerkennung von Studienleistungen nach § 13b WPO“ bestimmt.

Allgemeines

  • Sind Studierende des MaMAT an der Universität Mannheim immatrikuliert?

    Ja. Studierende des MaMAT sind an der Universität Mannheim eingeschrieben und schließen mit dem akademischen Grad des Master of Science, verliehen durch die Universität Mannheim, ab. Die Organisation und Durchführung der Lehre wird durch die Mannheim Business School gGmbH sichergestellt. 

  • Qualifiziert der MaMAT zur Promotion?

    Es handelt sich beim seit 2008 angebotenen Mannheim Master of Accounting & Taxation um einen Masterstudiengang auf höchstem wissenschaftlichen Niveau, der mit dem akademischen Grad des Master of Science, verliehen durch die Universität Mannheim, abschließt und generell zur Promotion berechtigt. Ein automatischer Anspruch tatsächlich als Doktorandin oder Doktorand angenommen zu werden, wird aber nicht erlangt. Detaillierte Information zum Thema Anforderungen und Zulassung zur Promotion können in der Promotionsordnung, der jeweiligen Universität an der eine Promotion angestrebt wird, nachgelesen werden.

  • Wie viel Zeit wird während des Studiums in Mannheim verbracht?

    Während der sieben Blöcke des Masterstudiums wechselt sich in der Regel eine Woche Unterricht mit Anwesenheitspflicht mit einer Woche Selbststudium (Freistellung notwendig) ab. Bis zum Berufsexamen werden somit etwa 65% der Zeit für die Praxis und 35% der Zeit für das Studium aufgewandt. Weitere Informationen zu den Anwesenheitszeiten an der Mannheim Business School im Accounting Track bzw. Taxation Track finden Sie im Kalendarium in der jeweiligen Broschüre.

  • Welche Kosten sind in den Studiengebühren enthalten?

    Die Studiengebühren decken den Lehrplan und die benötigten Kursmaterialien ab. Außerdem umfassen die Studiengebühren den vollen Zugang zur IT Infrastruktur wie WLAN und Intranet sowie zu den Serviceeinrichtungen der Universität wie Bibliothek oder Mensa. Nicht enthalten sind die Kosten für Bücher, Unterkunft, Fahrt, Nahrungsmittel sowie alle persönlichen Kosten.

  • Muss der Arbeitgeber ein Kooperationspartner der Mannheim Business School sein, um berufsbegleitend im MaMAT studieren zu können?

    Nein. Studierende des Mannheim Master of Accounting & Taxation müssen in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis stehen, um während des Studiums die notwendige berufspraktische Tätigkeit, für das direkt im Anschluss an das Studium vorgesehene Berufsexamen, zu erreichen. Der Arbeitgeber muss aber keines der kooperierenden Unternehmen der Mannheim Business School sein. Wesentlich ist, dass der Bewerber über die ausdrückliche Unterstützung seines Unternehmens verfügt. 

    Studierende des MaMAT sind verpflichtet, an Kursen und Konferenzen teilzunehmen, die in ihre reguläre Arbeitszeit fallen werden. Deshalb ist es entscheidend, dass sowohl der Bewerber als auch sein Unternehmen zu einer umfassenden Verständigung über ein Arbeitszeitmodell während des Studiums kommen.

  • Ist der MaMAT akkreditiert/gerankt?

    Ja. Als erste deutsche Institution trägt Mannheim die Gütesiegel der drei bedeutendsten internationalen Vereinigungen wirtschaftswissenschaftlicher Bildungseinrichtungen, AACSB International, AMBA und EQUIS. Der Mannheim Master of Accounting ist zudem von AQAS  nach §8a WPO akkreditiert und somit als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt. Gemeinsam mit der Mannheim Business School führt die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim außerdem seit Jahren kontinuierlich die Rankings der wichtigsten nationalen Wirtschafts- und Nachrichtenmagazine an.

  • Was bringt der MaMAT für Arbeitgeber?

    Das berufsbegleitende Masterprogramm ist ein modernes und attraktives Mittel, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne entsprechende Informationsmaterialien zu. Sprechen Sie uns an.

  • Kann die Mannheim Business School bei der Suche nach einem Arbeitgeber für die Absolvierung des MaMAT unterstützen?

    Studieninteressierte, die den MaMAT absolvieren möchten, aber noch keinen Arbeitgeber haben, der sie beim Studium unterstützt, können sich gerne an uns wenden. Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner

Julia Kortus
Admissions Mannheim Master of Accounting & Taxation

MANNHEIM BUSINESS SCHOOL (MBS)

Located in the heart of the German and European economy, Mannheim Business School (MBS), the umbrella organization for management education at the University of Mannheim, is considered to be one of the leading institutions of its kind in Germany and is continuously ranked as Germany’s #1.

SOCIAL MEDIA NEWS WALL